Ukraine feiert 25. Jahrestag der Unabhängigkeit - Obama betont Beistand "gegen russische Aggression"

Einwohner von Lwow während eines Umzuges anlässlich des Unabhängigkeitstages
Einwohner von Lwow während eines Umzuges anlässlich des Unabhängigkeitstages
Am Mittwoch begeht die Ukraine den 25. Jahrestag ihrer Unabhängigkeit. Das Land hat es zwar geschafft, alle Staatsinstitutionen herauszubilden und sich in der internationalen Gemeinschaft zu etablieren. Dennoch zerreißt sich die ukrainische Bevölkerung zwischen Ost und West. US-Präsident Barack Obama gratulierte zum Jubiläum und betonte die Entschlossenheit der USA, "der Ukraine gegen die russischen Aggression" beizustehen.

Trotz der schweren sozialwirtschaftlichen Situation und der Kampfhandlungen im Donbass beging die Führung in Kiew das Jubiläum auf großem Fuß. Höhepunkt der Feierlichkeiten wurde die Militärparade, an der sich 4.000 Militärs und 200 Kampfwagen beteiligten         

„Unsere internationalen Partner werden mit dieser Parade ein Signal bekommen, dass die Ukraine zwar im Stande ist, sich selbst zu verteidigen, dass sie aber nach wie vor unterstützt werden muss“, sagte Petro Poroschenko bei der Heerschau.  

Der ukrainische Präsident gab in seiner Ansprache an die Nation bekannt, dass Kiew auf die Rückkehr des Donbass und der Krim mit „politisch-diplomatischen“ Mitteln hinarbeiten werde. 

Auch US-Präsident Barack Obama gratulierte den ukrainischen Bürgern zum denkwürdigen Datum: 

„Im Namen des Volkes der Vereinigten Staaten spreche ich Ihnen und allen Bürgern der Ukraine anlässlich des 25. Jahrestages der Unabhängigkeit, die Ihre Nation am 24. August begeht, meine herzlichsten Glückwünsche aus“, so Barack Obama.

Dabei meinte der US-Präsident, dass dieser Tag besonders wichtig im Lichte der von Russland ausgehenden Gefahren für die Souveränität und die territoriale Integrität der Ukraine erscheine: 

„Ich möchte Ihnen versichern, dass die Vereinigten Staaten in ihrer Verpflichtung entschlossen bleiben, der Ukraine beizustehen, während Sie mit der russischen Aggression konfrontiert sind. Ich versichere Ihnen, dass die Vereinigten Staaten Sie und Ihr Engagement für eine friedliche, wohlhabende, europäische Zukunft für alle Ukrainer nach wie vor unterstützen werden.“

Die Ukrainische Sozialistische Sowjetrepublik hatte sich am 24. August 1991 vor dem Hintergrund einer akuten politischen, gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Krise in der UdSSR für unabhängig erklärt. Der neue Staat hatte sich endgültig im Dezember 1991 etabliert, als 90,3 Prozent der Einwohner bei einem Referendum für den Unabhängigkeitsakt gestimmt hatten.