Schwere Zusammenstöße bei Protesten in Frankreich

Schwere Zusammenstöße bei Protesten in Frankreich
Am Donnerstag ging die französische Polizei massiv gegen Demonstranten in Paris vor. Im ganzen Land demonstrierten Zehntausende gegen den geplanten Sozialabbau. An 16 der 19 Atomkraftwerke im Land kam es zu Demonstrationen. Die Regierung von Präsident Hollande will per Dekret die Arbeitszeit drastisch verlängern und den Kündigungsschutz lockern. Im Parlament hat Hollande für das Projekt keine Mehrheit, da auch Abgeordnete seiner eigenen Partei gegen das Gesetz stimmen wollen.