Meinungsfreiheit auf Ukrainisch: Interview mit dem gefeuerten und geflohenen Dirigenten Zawodilenko

Meinungsfreiheit auf Ukrainisch: Interview mit dem gefeuerten und geflohenen Dirigenten Zawodilenko
Im Maidan-Narrativ ging eine friedliche und demokratische "Volks-Revolution" gegen einen pro-russisch orientierten Tyrannen, Janukowitsch, vor. So die Berichterstattung in Deutschland und so wird sie von der ukrainischen Regierung gerne dargestellt, die durch eben diesen Umsturz an die Macht kam. Was dabei allerdings wenig Beachtung fand, sind die Bilder der extrem gewalttätigen Demonstranten. Der ukrainische Dirigent Wladimir Zawodilenko spricht mit RT über seine ganz persönlichen Erfahrungen.