icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Tsipras: "Griechenland nicht alleine lassen - Flüchtlingskrise eine Aufgabe für alle EU-Staaten"

Tsipras: "Griechenland nicht alleine lassen - Flüchtlingskrise eine Aufgabe für alle EU-Staaten"
Der griechische Regierungschef Alexis Tsipras (rechts) im Gespräch mit einer Delegation griechischer Bauern, Februar 2016.
Der griechische Premierminister Alexis Tsipras kritisiert die Europäische Union mit scharfen Worten für ihre Unfähigkeit, angemessen mit den ankommenden Flüchtlingen umzugehen: "Es gibt keinen Zweifel, dass wir die größte Völkerwanderung seit dem Zweiten Weltkrieg erleben." Das Problem zeige die "von Haus aus vorhandene Schwäche der Union", so Tsipras mit Blick auf die EU.

Murad Gazdiev berichtet aus Griechenland, über die Solidarität und die Ängste der Bürger im Umgang mit Problemen, die sie selbst nicht verursacht haben. Unterdessen verhängen Mitgliedsstaaten Grenzkontrollen, anstatt die Kontingente aufzunehmnen, die sie zugesagt haben.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen