Wut in Athen: Generalstreik gegen Renten- und Steuerreform eskaliert

Wut in Athen: Generalstreik gegen Renten- und Steuerreform eskaliert
Griechenland brennt. Im Rahmen eines 24-stündigen Generalstreiks zogen 50.000 Demonstranten durch die Innenstadt von Athen. Nach Angriffen mit Molotow-Cocktails setzte die Polizei Tränengas ein. RT sprach mit einem ehemaligen griechischen Diplomaten. Laut seiner Einschätzung setzt auch die Syriza-Regierung Undercover-Agenten ein, mit dem Ziel, die Demonstrationen zu eskalieren und so den repressiven Polizeieinsatz zu rechtfertigen.