"Krieg gegen islamische Minderheit" - Islamophobie und Polizeigewalt in Frankreich

"Krieg gegen islamische Minderheit" - Islamophobie und Polizeigewalt in Frankreich
Nach den Attentaten in Paris berichten Muslime von willkürlichen Polizei-Razzien und blinder Zerstörungswut der Beamten in islamischen Einrichtungen. Vertreter der islamischen Gemeinden in Frankreich warnen, dass marginalisierte Menschen durch die Notstandsgesetzgebung noch weiter an den Rand der Gesellschaft gedrückt werden und sprechen von einem "Krieg gegen die muslimische Minderheit" und einem "kurz vor der Explosion stehenden Pulverfass".