icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Britische Polizei stuft Messerangriff als Terrorismus ein

Britische Polizei stuft Messerangriff als Terrorismus ein
Die britische Polizei hat den Messerangriff in der Stadt Reading mit drei Toten jetzt offiziell als Terrorismus eingestuft. Bei der Attacke am späten Samstagabend seien auch weitere drei Menschen verletzt worden, teilte die Thames-Valley-Polizei am Sonntag mit.

Der 25-jährige Tatverdächtige sei unter Mordverdacht festgenommen worden. Der Täter war am Abend in Forbury Gardens auf die dort anwesenden Menschen losgegangen und hatte wahllos auf seine Opfer eingestochen.

Die ist ein wirklich tragischer Vorfall, und die Gedanken der Thames-Valley-Polizei sind bei all den Betroffenen", sagte Polizeichef John Campbell.

Reading liegt rund 70 Kilometer westlich von London. Dort leben rund 160.000 Menschen.

Während die Polizei den Vorfall zunächst noch nicht als Terrorakt einstufen konnte, hatten britische Medien bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag über einen möglichen terroristischen Hintergrund spekuliert.

Nach Auskunft der Nachrichtenagentur PA soll der Tatverdächtige ein Libyer sein, der bereits wegen kleinerer krimineller Delikte eine Gefängnisstrafe verbüßt habe. Diese Informationen hat die britische Polizei allerdings nicht bestätigt.

(dpa/rt)

Folge uns aufRT
RT
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen