icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Premierminister Johnson auf die Intensivstation verlegt

Premierminister Johnson auf die Intensivstation verlegt
Der britische Premierminister Boris Johnson (Archivbild)
Der britische Premierminister Boris Johnson ist Regierungsangaben zufolge auf die Intensivstation verlegt worden. Johnson ist mit dem Coronavirus infiziert. Außenminister Dominic Raab übernimmt zwischenzeitlich die Amtsgeschäfte des Premierministers.

Der britische Premierminister Boris Johnson wurde auf die Intensivstation verlegt, sagte ein Sprecher von Downing Street Nr. 10 am Montag, ein Tag nachdem Johnson für Tests ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Vor über einer Woche wurde bei ihm das Coronavirus diagnostiziert.

Der britische Premierminister löste mit der Veröffentlichung von Details einer Kabinettssitzung Sicherheitsbedenken aus

Im Laufe des heutigen Nachmittags hat sich der Zustand des Premierministers verschlechtert, und auf Anraten seines medizinischen Teams wurde er auf die Intensivstation des Krankenhauses verlegt", sagte der Sprecher.

Johnson hat Außenminister Dominic Raab gebeten, ihn gegebenenfalls zu vertreten.

Der Premierminister wurde auf Anraten seines Arztes am Sonntag in das St. Thomas-Krankenhaus in London eingeliefert, da die Symptome seiner COVID-19-Infektion noch etwa zehn Tage nach der Bestätigung der Ansteckung mit dem Virus anhielten.

Er hatte sich nach der Diagnose in seiner Wohnung in der Downing Street selbst isoliert, arbeitete aber weiter.

Am frühen Montag twitterte der Premierminister, er sei "in guter Stimmung" und dankte den Mitarbeitern des NHS für deren Betreuung.

Downing Street hatte in der vergangenen Woche bestätigt, dass Raab als amtierender Premierminister einspringen würde, falls Johnson krankheitsbedingt von seinen Aufgaben zurücktreten müsste.

Mehr zum Thema - Großbritannien: Staatssekretärin für Gesundheit mit Coronavirus infiziert

Folge uns aufRT
RT
Trends: # Corona-Pandemie
Kriegstrauma loslassen lernen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen