icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Haftar-Truppen: Haben türkisches Schiff mit Waffenlieferungen bombardiert

Haftar-Truppen: Haben türkisches Schiff mit Waffenlieferungen bombardiert
Angaben der Libyschen Nationalarmee zufolge haben die Truppen des Feldherrn Chalifa Haftar ein türkisches Schiff im Hafen der libyschen Hauptstadt Tripolis bombardiert, das Waffen an Bord gehabt haben soll. Im Internet kursieren Videos des Vorfalls.

Vertreter der Libyschen Nationalarmee des Feldherrn Chalifa Haftar haben über Facebook erklärt, ein türkisches Schiff mit Waffenlieferungen an Bord im Hafen von Tripolis zerstört zu haben. Weitere Details wurden nicht genannt.

Die Libysche Nationalarmee befindet sich in einem Konflikt mit der international anerkannten Regierung in Tripolis, die von der Türkei unterstützt wird.

Ein Kommandeur der Nationalarmee erklärte gegenüber dem Fernsehsender al-Arabiya, dass das türkische Schiff gegen ein Waffenembargo verstieß. Es habe Waffen an Bord gehabt, die für Milizen bestimmt waren, die die sogenannte Regierung der Nationalen Einheit im Kampf gegen Haftars Truppen unterstützen.

Ghassan Salamé, der UN-Sondergesandte für Libyen, bestätigte den Angriff und bedauerte, dass der Waffenstillstand im Bürgerkriegsland Libyen "sehr fragil" sei. Jedoch, betonte Salamé, habe bisher keine Konfliktpartei den Waffenstillstand grundsätzlich in Frage gestellt. Die Bestrebungen, den politischen Prozess zur Lösung des Libyen-Konfliktes weiter voranzutreiben, seien noch im Gang.

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen