icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Israel greift Ziele im Süden Syriens an

Israel greift Ziele im Süden Syriens an
Wieder einmal hat Israel Ziele in Syrien angegriffen. Der Angriff habe mehreren militärischen Einrichtungen gegolten. Die syrische Regierung erklärte, die Mehrzahl der eingesetzten Raketen abgeschossen zu haben. Zwei Zivilisten seien bei dem Angriff getötet worden.

In der Nacht zum Mittwoch sind israelische Kampfflugzeuge in syrisches Territorium eingedrungen und haben mit Raketen Dutzende von Einrichtungen der syrischen Armee und der iranischen Quds-Einheit angegriffen. Das berichteten die Israelischen Streitkräfte (IDF) auf Twitter. Angegriffen wurden Ziele in der Region Damaskus im Süden des Landes.

Mehr zum Thema - Israel und USA fordern von Russland Rakete zurück

Die staatliche syrische Nachrichtenagentur SANA bestätigte den israelischen Angriff, berichtete aber, dass die syrischen Luftverteidigungssysteme mehrere feindliche Raketen abschossen und die meisten Geschosse zerstörten, ehe sie ihre Ziele erreichen konnten. Dabei sei auch die Luftverteidigung selbst angegriffen worden.

Die IDF bestätigten, dass die Syrer ihre Luftverteidigung einsetzten, um den Angriff der israelischen Kampfjets abzuwehren. Damit hätten sie sich einer Warnung Israels widersetzt. Man habe deshalb "eine Reihe von syrischen Luftverteidigungsbatterien" zerstört.

Die IDF nannten die massiven Angriffe eine Reaktion "auf die Raketen, die gestern Abend von einer iranischen Truppe in Syrien auf Israel abgefeuert wurden". Am Dienstag hatten die IDF erklärt, dass ihr Raketenschild "Iron Dome" vier Raketen abgeschossen habe, die angeblich von syrischem Territorium aus abgefeuert worden seien. Alle seien in der Luft abgefangen worden.

Das israelische Militär erklärte weiter, dass man das syrische "Regime" für das Zulassen weiterer Angriffe auf Israel "zur Verantwortung ziehen werde". Die IDF behaupteten, militärische Ziele angegriffen zu haben, darunter Kommando-Hauptquartiere, Waffendepots, Militärstützpunkte und Flugabwehrstellungen. Syrische Staatsmedien berichten allerdings, dass durch den der Luftangriff mindestens zwei Wohngebäude zerstört und mindestens zwei Zivilisten getötet worden seien. 

Die israelische Luftwaffe greift wiederholt Ziele in Syrien an. Die israelische Regierung hatte im Syrienkrieg auf den Sturz der Regierung in Damaskus gesetzt und dabei auch islamistische Gruppierungen unterstützt.

Mehr zum Thema - Israel als Hammer der USA: Tel Avivs Schattenkrieg in Syrien

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen