icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Russisches Militär liefert mongolische humanitäre Hilfe in die syrische Provinz Latakia

Russisches Militär liefert mongolische humanitäre Hilfe in die syrische Provinz Latakia
(Symbolbild)
Das russische Militär hat humanitäre Hilfe aus der Mongolei in die syrische Provinz Latakia geliefert. Die Bürger erhielten Lebensmittelpakete, darunter Fleischkonserven, Reis, Mehl, Zucker und Tee sowie Decken, Matratzen und auch Schulmaterialien.

Humanitäre Hilfslieferungen aus der Mongolei für die am stärksten betroffenen Gebiete der syrischen Provinz Latakia waren durch das russische Militär in die Region geliefert worden. Das erklärte ein Sprecher des Russischen Zentrums für die Aussöhnung der gegnerischen Seiten in Syrien Wladimir Ladeinow gegenüber Reportern.

Menschen nahe des Zaunes vom Al-Hol Flüchtlingscamp in Hasaka, Syrien, 8. März 2019.

Zuvor wurde berichtet, dass die Verteilung der humanitären Hilfe aus der Mongolei in den vom Krieg betroffenen syrischen Gebieten bereits begonnen hat, die von einem Flugzeug der russischen Luftfahrt- und Verteidigungskräfte angeliefert worden war. Ladeinow sagte:

Wir sind in der Zama-Siedlung. Das Zentrum für die Aussöhnung der gegenüberliegenden Seiten hat lebenswichtige Lebensmittel und humanitäre Hilfe aus der Mongolei hierher geliefert.

Die Bürger erhielten Lebensmittelpakete, darunter Fleischkonserven, Reis, Mehl, Zucker und Tee sowie Decken und Matratzen. Schüler einer örtlichen Schule erhielten außerdem benötigte Unterrichtsmaterialien.

Das Dorf Zama liegt in einer schwer zugänglichen Gegend der bergigen syrischen Provinz Latakia. Es ist die Heimat von ungefähr 8.000 Bürgern. Alle Männer gingen in den Krieg, rund 250 von ihnen starben oder sind verschollen und mehr als 300 wurden verwundet.

Mehr zum Thema - Libanon und der Syrien-Krieg: Westen stemmt sich gegen Rückkehr von Flüchtlingen

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen