icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Der Nächste bitte: Irak will russische S-400-Raketensysteme erwerben

Der Nächste bitte: Irak will russische S-400-Raketensysteme erwerben
Nach der Türkei, Indien und Katar hat nun auch der Irak den Wunsch geäußert, Russlands modernstes Raketenabwehrsystem S-400 erwerben zu wollen. Das erklärte der irakische Botschafter in Moskau und verwies auf eine Entscheidung der irakischen Regierung.

Die irakische Regierung hat beschlossen, die Raketensysteme S-400 aus Russland zu erwerben. Das teilte der irakische Botschafter in Moskau, Haidar Mansour Hadi, auf einer Pressekonferenz im Anschluss an die achte Sitzung der russisch-irakischen Regierungskommission für Handel, Wirtschaft, Wissenschaft und technische Zusammenarbeit mit, die in Bagdad stattfand. Er sagte:

Ein russisches S-400 Langstrecken-Boden-Luft-Raketensysteme auf dem Roten Platz während der Militärparade zum Tag des Sieges in Moskau am 9. Mai 2017.

Was die Raketenabwehrsysteme betrifft, so hat die Regierung eine Entscheidung getroffen: Sie will das S-400-System kaufen.

Länder wie die Türkei, Indien und Katar haben bereits ebenfalls den Wunsch geäußert, die Raketensysteme zu erwerben. Das NATO-Mitglied Türkei, das seit Dezember 2017 mit Moskau ein Abkommen von über 2,5 Milliarden US-Dollar abgeschlossen hat, steht unter zunehmendem Druck von den Verbündeten in den USA. Washington fordert die Annullierung und argumentiert, dass das System mit den bestehenden NATO-Systemen unvereinbar sei. Es befürchtet, dass das Abkommen die Sicherheit seiner F-35-Tarnjäger, deren Programmpartner die Türkei ist, beeinträchtigen könnte.

Das S-400 Triumf ist das bisher fortschrittlichste Langstrecken-Flugabwehrraketensystem weltweit, das 2007 in Betrieb genommen wurde. Es wurde entwickelt, um Flugzeuge, Marschflugkörper und ballistische Raketen, einschließlich Mittelstreckenraketen, zu zerstören und kann zusätzlich gegen Bodenziele eingesetzt werden. Das S-400-System kann Ziele in einer Entfernung von 400 Kilometern und einer Höhe von bis zu 35 Kilometern angreifen.

Mehr zum Thema - "Wir sind unabhängig": Indien widersetzt sich US-Druck und kauft russisches Luftabwehrsystem S-400

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen