icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nach syrischen Berichten: Israel greift Ziele im Süden Syriens an

Nach syrischen Berichten: Israel greift Ziele im Süden Syriens an
Ein israelischer Soldat gibt einem Panzerfahrer Anweisungen, Golanhöhen, 21. August 2015.
Israelische Panzer griffen am Montagabend Ziele im Süden Syriens nahe der Golanhöhen an. Zunächst berichteten die syrischen Staatsmedien von den Angriffen. Über Opfer ist bislang nichts bekannt. Vorherige Angriffe Israels hatten dem iranischen Militär gegolten.

Bei den angegriffenen Zielen soll es sich um ein bereits zerstörtes Krankenhaus unweit der Golanhöhen in der Quneitra-Provinz handeln. Dabei soll es nur zu Sachschäden gekommen sein. Über Opfer ist zu diesem Zeitpunkt nichts bekannt. 

Der stellvertretende russische Außenminister, Sergei Vershinin, hatte Israel am Freitag gewarnt: 

In Hinblick auf die jüngsten israelischen Angriffe haben wir gesagt, dass solche willkürlichen Angriffe auf souveränes syrischen Territorium gestoppt und ausgeschlossen werden sollten. Jeder Schlag destabilisiert die Situation noch mehr. Niemand sollte in Syrien Maßnahmen durchführen, die über den Rahmen der Ziele der Terrorismusbekämpfung hinausgehen. 

Eine Mehrheit der Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen nahmen eine Resolution an, welche Israel aufforderte, sich aus den von ihnen besetzten Golanhöhen zurückzuziehen.

Vorherige israelische Angriffe auf syrischem Gebiet hatten iranischen Zielen gegolten. Im Zuge des 40-jährigen Jubiläums der iranischen Revolution demonstriert Teheran seine militärische Stärke und warnt Israel vor Angriffen. 

Mehr zum Thema – Iran droht mit "erdrückender" Reaktion auf israelische Angriffe in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen