icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Israelische Armee schießt syrisches Suchoi-Kampfflugzeug ab

Israelische Armee schießt syrisches Suchoi-Kampfflugzeug ab
Symbolbild
Israel hat nach eigenen Angaben ein syrisches Kampfflugzeug abgeschossen, das angeblich in den israelischen Luftraum eingedrungen war. Der syrische Kampfjet befand sich gerade auf einer Mission gegen den IS, als er von der israelischen Luftabwehr vom Himmel geholt wurde.

Nach Angaben des IDF-Sprechers stand die syrische Suchoi bereits unter Beobachtung, als sie etwa zwei Kilometer in den israelischen Luftraum eindrang und von zwei Patriot-Raketen abgeschossen wurde. Mehr Informationen in Kürze.

Bewohner der Ortschaft Safed im Norden Israels berichteten, dass Abfangraketen von Israel abgefeuert wurden und dass Explosionen zu hören waren.

Das Schicksal des Piloten ist noch ungewiss. Lokale Quellen des NDF (National Defense Force) in Al-Qunaitra berichten, dass sich der Pilot mit dem Schleudersitz zwar aus dem Kampfjet retten konnte, aber der Abschuss im unter IS-Kontrolle befindlichen Jarmuk-Becken stattfand.

Der syrische Kampfjet befand sich gerade auf einer Mission gegen den IS, als Israel den Jet abschoss:

Die syrische staatliche Nachrichtenagentur Sana zitiert eine militärische Quelle, die darauf bestand, dass sich das Flugzeug im syrischen Luftraum befand, als es von israelischen Luftabwehrraketen getroffen wurde. Einer der Piloten des anvisierten Jets starb, während das Schicksal des anderen unbekannt ist, sagte eine syrische Militärquelle gegenüber RIA Novosti.

Der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu hat unterdessen behauptet, dass Syrien eine "grobe Verletzung" des Waffenstillstandsabkommens von 1974 begangen hat, das die meisten Golanhöhen unter israelischer Kontrolle ließ.

Obwohl Israel seine Gesetze 1981 auf die besetzten Golanhöhen ausdehnte, ist es international nicht als Teil Israels anerkannt.

Mehr Informationen zur Rolle von Israel im Syrien-Konflikt:

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen