Syrische Militärquelle: Dabaa-Flughafen in Homs erlitt Raketenangriff - abgefangen

Syrische Militärquelle: Dabaa-Flughafen in Homs erlitt Raketenangriff - abgefangen
Die syrische Nachrichtenagentur SANA berichtete am Donnerstag, dass ein Militärflughafen von Raketen angegriffen worden sei, die das Luftverteidigungssystem des Landes jedoch abgefangen habe.

"Einer unserer Militärflughäfen in der Zentralregion war feindlichen Raketenangriffen ausgesetzt", hieß es bei SANA. Die syrischen Luftverteidigungssysteme haben den Angriff daran gehindert, sein Ziel zu erreichen.

Die Agentur berichtete zuvor, dass in der Nähe des Flughafens Dabaa bei Homs Explosionsgeräusche zu hören gewesen seien.

In den sozialen Medien kursierten zahlreiche Hinweise. Auch hieß es, die Dabaa Airbase sei eine Hisbollah-Hochburg und die Angreifer israelisch. Bisher gibt es dafür keine offizielle Bestätigung.

Anfang des Monats beschoss die israelische Luftwaffe Dutzende sogenannte iranische Ziele in Syrien, nachdem 20 Raketen auf IDF-Positionen auf den Golanhöhen abgefeuert worden waren, die während des Sechstagekrieges 1967 von Israel besetzt wurden. 1981 annektierte Israel das Gebiet - ein Schritt, der von der internationalen Gemeinschaft nicht anerkannt wurde.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen