icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Afghanistan: Vier Selbstmordattentate an einem Tag in Kabul

Afghanistan: Vier Selbstmordattentate an einem Tag in Kabul
(Symbolbild).
Die afghanische Hauptstadt wurde heute von mehreren Explosionen erschüttert. Selbstmordanschläge trafen Polizeistationen und Straßenkontrollpunkte. Noch hat sich keine Gruppe zu dem Anschag bekannt. Bisher ist von sechs verletzten Personen die Rede.

Medienberichten zufolge ist es heute zu vier Selbstmordanschlägen in Kabul gekommen. Zwei Attentäter haben einen Polizeikontrollpunkt im Viertel Dascht-e Barsch getroffen, sagte der Sprecher des Innenministeriums Nadschib Danisch.

Mehr lesen: US-General - Unsere Truppen in Afghanistan sind die wahren Mudschaheddin - nicht die Taliban

Zwei weitere Anschläge wurden am Eingang einer Polizeistation im zentralen Stadtteil Scha-e Naw gemeldet. Die Lange sei aber mittlerweile wieder unter Kontrolle. Ein Sprecher des Rettungsdienstes sprach von sechs Verletzten, die in Krankenhäuser transportiert wurden.

Die Taliban und der IS greifen regelmäßig Gebäude und Einrichtungen der vom Westen gestützten Regierung an.

Mehr zu Afghanistan:

(dpa/AP/RT)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen