icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Anwaltskanzlei: Deutsche Journalistin Mesale Tolu doch nicht aus dem Gefängnis entlassen

Anwaltskanzlei: Deutsche Journalistin Mesale Tolu doch nicht aus dem Gefängnis entlassen
Die Anwaltskanzlei von Mesale Tolu, die heute offiziell aus der Untersuchungshaft entlassen wurde, hat laut dem türkischen Nachrichtenportal "Bir Gün" erklärt, dass Tolu beim Verlassen ihrer Haftanstalt erneut von Sicherheitskräften festgenommen wurde.

Mutmaßlich nahmen Anti-Terror-Einheiten der Istanbuler Polizei die aus Ulm stammende Journalistin und Aktivistin erneut fest, bemerkte die Anwaltskanzlei der deutschen Staatsbürgerin. Der deutsche Botschafter in der Türkei sagte gegenüber der Nachrichtenagentur dpa, es ist unklar, wohin Tolu gebracht wurde. Martin Erdmann fügte hinzu:

Wir suchen sie jetzt. Die spielen mit uns ein Versteckspiel."

Laut Medienberichten teilte der zuständige Gefängnisdirektor Erdmann mit, dass Tolu vor dem Gefängnis kurz ihre Familieangehörigen begrüßen könne. Im Anschluss werde zur Erledigung letzter Formalitäten auf eine Polizeiwache gebracht.

Das Istanbuler Gericht ordnete am Montag zwar die Freilassung von Tolu und fünf weiteren inhaftierten Angeklagten an, verhängte jedoch ein Ausreiseverbot. Tolu muss sich zudem einmal die Woche bei der Polizei melden.

Das Verfahren gegen Tolu und 17 türkischen Angeklagten wegen Mitgliedschaft in einer Terrororganisation geht weiter. Ihr wird vorgeworfen Mitglied der linksextremistischen MLKP zu sein, die in Deutschland vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Mitglieder der MLKP kämpfen im Syrien-Konflikt in den Reihen der kurdischen YPG-Miliz, wo sie im Umgang mit Kriegswaffen geschult werden. Die Türkei betrachtet die YPG-Miliz Ablegerorganisation der verbotenen PKK, die seit über 30 Jahren einen bewaffneten Kampf gegen den türkischen Staat führt.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen