US-Kampf gegen Iran ist Kampf der ganzen Welt- USA werfen Iran Verletzung von Uno-Resolutionen vor

US-Kampf gegen Iran ist Kampf der ganzen Welt- USA werfen Iran Verletzung von Uno-Resolutionen vor
Nikki Haley legte Beweise iranischer Verletzung von UN-Resolutionen vor- im Hintergrund eine Metallröhre, bei der es sich um die Überreste einer Rakete handeln soll, die aus dem Iran stammt und von Huthi-Rebellen auf Saudi-Arabien abgeschossen wurde.
Der US-Botschafterin bei der Uno, Nikki Haley, nannte den Iran eine "globale Bedrohung". Auch skizzierte sie eine Beweislage für das "destabilisierende Verhalten" des Irans im Nahen Osten und für massive Verletzung von UN-Resolutionen, ein Verhalten das nicht länger toleriert werden könne.

Die Botschafterin der USA bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, präsentierte deklassifizierte Informationen, um zu beweisen, dass der Iran militante Gruppen mit Raketen bewaffne und sein Raketenprogramm ausbaue.

Nach ihren Angaben war dies notwendig, um das „iranische Regime“ in seinem gesetzlosen Agieren zu stoppen.

Botschafter Nikki Haley wies darauf hin, dass US-Agenturen und ihre internationalen Partner derzeit das iranische Raketenprogramm, Waffenexporte und seine "Unterstützung für Terroristen", Kämpfer und Diktatoren unter die Lupe nehmen.

Unsere neue Strategie wurde durch die unbestreitbare Tatsache ausgelöst, dass sich das Verhalten des iranischen Regimes immer mehr verschlechtert.

Das Atomabkommen habe nichts dazu beigetragen, um das Verhalten des Regimes in anderen Bereichen zu mäßigen. Haley sagte, dass die USA versuchen werden, eine internationale Koalition zu bilden, um den Iran "zurückzudrängen".

Unter der derzeitigen Regierung hat sich die Haltung der USA gegenüber dem Iran verhärtet. Anfang des Jahres behauptete Präsident Donald Trump, dass ein Finanzdeal im Jahr 2015, das das iranische Atomprogramm einschränken soll, dem Land geholfen haben soll, Terrorismus zu finanzieren.

Mehr lesen - Alles für den Regime Change: Wie US-Denkfabriken dem Iran eine Al-Kaida-Verbindung unterschieben

Die von Haley vorgelegten Beweise sollen belegen, dass im Iran gebaute Waffensysteme oder Bauteile für Waffen aus dem Iran an Huthi-Rebellen im Jemen geliefert wurden.  Haley behauptete, dass Raketen aus dem Iran in Kriegsgebieten im gesamten Nahen Osten gefunden wurden.

Es ist schwer, einen Konflikt oder eine Terrorgruppe im Nahen Osten zu finden, die nicht die Fingerabdrücke des Irans überall ."

Nach Angaben von Haley seien in einer Lagerhalle konkrete Beweise für eine illegales iranisches Waffenprogramm zu finden.

Saudische Soldaten beschießen im Grenzgebiet zum Jemen Stellungen der Huthis. Riad wirft Teheran vor, die schiitischen Rebellen zu unterstützen.

Weiterhin präsentierte Haley Überreste einer in Saudi-Arabien gefundenen Rakete als Beweis für Angriffe auf US-Verbündete im Nahen Osten. Haley behauptete,  das eigentliche Ziel der Rakete sei ein ziviler Flughafen in Riad gewesen.

Waffenteile einer "Kamikaze-Drohne" und eines mit einem Sprengkopf ausgerüsteten Bootes wurden ebenfalls als Beweise für eine vom Iran gesteuerte Aggression in der Region erwähnt. Ein Datum oder Ort, an dem diese zusätzliche Waffe gefunden wurde, nannte Haley jedoch nicht.

Der Kampf gegen iranische Aggressionen ist nicht nur unser Kampf, er ist der Kampf der ganzen Welt", sagte die republikanische Politikerin.

Diese Art, Beweise für illegales Verhalten eines Regimes anzuführen und dafür zu plädieren, ein solches Verhalten zu stoppen, rief in den sozialen Netzen Erinnerungen an die Argumentation der Bush-Administration wach, bevor diese im Irak einmarschierten.