USA im Syrien-Dilemma: Die unrealistische Gratwanderung zwischen Türken und Kurden [Video]

USA im Syrien-Dilemma: Die unrealistische Gratwanderung zwischen Türken und Kurden [Video]
Der türkische Präsident Recep Tayyip Erdoğan und sein US-amerikanischer Amtskollege Donald Trump. Die USA wollen die Türkei nicht als Verbündeten verlieren. Das gleiche gilt allerdings auch für die syrischen Kurden, die auf Kriegsfuß mit Ankara stehen.
Laut der türkischen Regierung haben die USA zugesagt, die Waffenlieferungen an die Kurden in Syrien einzustellen. Als Reaktion darauf verkündeten kurdische Vertreter, sie hätten kein Problem damit, der syrischen Armee beizutreten, sofern sie innerhalb eines föderalen Staates Autonomie bekämen.

Die Vereinigten Staaten stehen nun vor einem Zwiespalt: sie wollen weder die Türken noch die Kurden als Verbündete verlieren. Daher versuchen sie, es beiden Seiten recht zu machen. Eine Gratwanderung, die letztendlich zum Scheitern verurteilt ist.

Mehr zum Thema:  RT Deutsch-Exklusiv: "Leak beweist Kooperation zwischen US-Verbündetem SDF und Islamischem Staat"

Trends: # Krieg in Syrien