Bombenangriff tötet mutmaßlich 40 Soldaten in Afghanistan

Bombenangriff tötet mutmaßlich 40 Soldaten in Afghanistan
Mindestens 40 Soldaten wurden bei einem Angriff auf eine Militärbasis in der afghanischen Provinz Kandahar getötet, berichten lokale Medien.

Zwei Selbstmordattentäter mit Humvees griffen eine Militärbasis im Bezirk Maiwand Provinz Kandahar an, schreibt das Kabuler Nachrichtenportal TOLO.

Die Taliban bekannten sich zu dem Angriff, berichtete Al Jazeera.

Afghanistans Verteidigungsministerium hat den Angriff auf die Militärbasis bestätigt, berichtete 1TV, das staatliche Fernsehen des Landes.