"Assads wichtigster General": Issam Zahreddine in Ost-Syrien getötet

"Assads wichtigster General": Issam Zahreddine in Ost-Syrien getötet
Bildquelle: Twitter
Der syrische Brigadegeneral im Dienste der Republikanischen Garde, Issam Zahreddine, der über Jahre der Einkesselung durch den "Islamischen Staat" in der Provinzhauptstadt Deir ez-Zor standhielt, soll syrischen Quellen zufolge durch eine Landmine in der Nähe der Ortschaft Hijat Saqr getötet worden sein.

Das Hisbollah-nahe Nachrichtenportal al-Masdar berichtet, dass der Angriff gegen den Konvoi des Generals vom "Islamischen Staat" ausgeführt wurde.

Einer militärischen Quelle zufolge führte General Zahreddine eine Sonderoperation auf der Saqr-Insel in Deir ez-Zor durch, als sein Fahrzeug von der Landmine getroffen wurde.

General Zahreddine war der Kommandeur der 104. Luftlandebrigade der republikanischen Garde, die als Eliteeinheit im Kampfverband des syrischen Präsidenten gilt.