Ziel erreicht für Trump: Vereinigte Arabische Emirate kaufen Energie aus USA und umgehen Katar

Ziel erreicht für Trump: Vereinigte Arabische Emirate kaufen Energie aus USA und umgehen Katar
Die Vereinigten Arabischen Emirate werden ihre erste Fracht aus den USA importieren, um ihre Lieferungen aus Katar auszugleichen. Der Golfstaat liefert sich im Rücken von Saudi-Arabien und den USA einen diplomatischen Krieg mit Katar. Der große Profiteur ist Washington.

Abu Dhabi stoppte seine Kondensat-Einfuhren aus Katar, nachdem es mit Saudi-Arabien, Ägypten und Bahrain seine diplomatischen und wirtschaftlichen Beziehungen mit Doha einstellte. Der Saudi geführte Block unterstellt Katar, es würde den Terrorismus im Nahen Osten unterstützen. Katar dementiert diese Vorwürfe vehement.

Kürzlich unterzeichnete Katar ein Abkommen mit den USA, das die Bekämpfung von Terrorismus vorsieht. Dieser Schritt wurde von zahlreichen westlichen Staaten einschließlich Großbritannien und Italien gepriesen. Auch der US-Außenminister Rex Tillerson stellte sich hinter Katar. Er forderte die Auflösung der Blockade von Katar auf dem Persischen Golf.

Abu Dhabi National Oil Co (ADNOC) kaufte einen US-Eagle Ford Kondensat-Tanker in einer Ausschreibung. Der Tanker soll am Persischen Golf im September andocken, berichtete die internationale Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch.

Das spezifische Volumen der US-Energielieferung ist nicht bekannt. Allerdings wird berichtet, dass die Lieferung von einem Supertanker ausgeführt wird. Dieser kann in der Regel bis zu zwei Millionen Barrel Erdöl transportieren.

US-Präsident Donald Trump gelobte zuletzt, die USA zur globalen Vormacht im Energiesektor zu machen. Katar gilt als bedeutsamer Spieler im Erdgas-Bereich. Das Land sitzt auf einer der größten Energiereserven der Welt. Angesichts der Tatsache, dass Trump die Krise regelmäßig unter anderem mit Meldungen auf Twitter befeuerte, passt die Entscheidung Abu Dhabis, Energie aus den USA zu erwerben, gut in das strategische Kalkül der Entscheidungsträger in Washington.