USA spekulieren auf "potenzielle Vorbereitungen für einen weiteren Giftgasangriff“ Syriens

USA spekulieren auf "potenzielle Vorbereitungen für einen weiteren Giftgasangriff“ Syriens
Die US-Botschafterin der Vereinten Nationen Nikki Haley in Washington, USA, 27. Juni 2017.
Die Regierung Assads soll sich auf einen erneuten Chemiewaffenangriff vorbereiten. Die US-Bortschafterin der Vereinten Nationen übermittelte die Warnung der Regierung Trumps an Assad, Russland und den Iran. Beweise für die Behauptungen wurde einmal mehr nicht vorgelegt.

In einem anonymen Statement des Weißen Hauses am Montag warnte die US-Regierung den syrischen Präsidenten Bashar al-Assad. Die Warnung folgte auf unbestätigte Vorbereitungen eines Giftgasangriffs. Der Pressesekretär Sean Spicer sagte, dass die USA "potenzielle Vorbereitungen für einen weiteren Giftgasangriff des Assad Regimes identifiziert hätten, die in Massenmorden, Kinder miteingenommen, resultieren würden."

Die Aktivitäten ähnelten denen vor dem vermeintlichen Giftgasangriff im April 2017. Ein erneuter Angriff, so drohte Spicer, würde dazu führen, das Assad einen "hohen Preis zahlen" würde. Weitere Details wurden nicht bekannt. 

Nikki Haley, US Botschafterin sagte am Dienstag: 

Ich glaube, dass das Ziel an diesem Punkt nicht die Entsendung einer Nachricht an Assad, aber auch an Russland und den Iran ist, dass wenn dies (der Chemieangriff) wieder passiert, werden wir sie abstrafen.

Video von Haleys Statement: 

Führende US-Raketen- und Chemiewaffen-Experten sowie ein Top-Mitarbeiter in Trumps Weißem Haus haben in Interviews mit dem weltbekannten investigativen Journalisten Seymor Hersh bestätigt, dass die syrische Regierung keinen Chemiewaffenangriff durchgeführt hat. Weder richtete sich im April 2017 ein solcher Angriff gegen die Zivilbevölkerung noch gegen Dschihadisten in dem von Islamistischen Gewaltextremisten kontrollierten syrischen Städtchen Chan Scheichun. Das ist eine der wichtigen Ergebnisse der Recherche, die der legendäre US-Enthüllungsjournalist Hersh am vergangenen Montag in der deutschen Tageszeitung „Die Welt“ veröffentlicht hat. 

Mehr Lesen hierzu: "Wollen Sie mich auf den Arm nehmen?" - Es gab keinen Chemiewaffenangriff der syrischen Regierung

ForumVostok