icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Exklusiv: Familie fordert Vergeltung, nach Tötung von Vater und zwei Söhnen durch US-Truppen

Exklusiv: Familie fordert Vergeltung, nach Tötung von Vater und zwei Söhnen durch US-Truppen
Symobolbild - Schatten eines US-Soldaten über einem Feld mit verschossener MG-Munition, Laghman-Provinz, Afghanistan 2015.
Afghanische Beamte haben RT gegenüber bestätigt, dass US-Streitkräfte am Montag erneut drei Zivilisten getötet haben. Die Soldaten fuhren mit ihrem Fahrzeug in eine Sprengfalle und gerieten in Panik. Bei der folgenden Schießerei wurden ein Mann und zwei seiner Söhne getötet. Die Verwandten der Toten fordern nun Vergeltung.

Die Reputation der ausländischen Truppen in Afghanistan ist laut Beobachtern an einem Tiefpunkt angelangt. Das US-Militär schweigt bisher zum vorliegenden Fall. Die US-Vertretung in Afghanistan erklärt, die Soldaten hätten in Selbstverteidigung gehandelt. Der ehemalige Pentagon Beamte Michael Maloof spricht von einem "Public Relations Desaster". 

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen