USA greifen zum zweiten Mal in einer Woche pro-Regierungskräfte in Syrien an

USA greifen zum zweiten Mal in einer Woche pro-Regierungskräfte in Syrien an
Die US-geführte Koalition hat erneut syrische Militäreinheiten in der Nähe der Ausbildungsbasis Al-Tanf angegriffen, in der sich auch US-Spezialeinheiten befinden. Ein Angriff am Dienstag war von Moskau und Damaskus verurteilt wurden.

Der Sprecher US-geführten Anti-IS-Koalition teilte via Twitter mit: 

Heute hat die USA eine dritte kinetische Angriffsreihe durchgeführt, in Reaktion auf Bedrohungen gegen Kräfte der Koalition die in al-Tanf operieren.

Weiter konkretisierte er die Angriffsziele gegen zwei Fahrzeuge, die nach US-Einschätzung eine Gefahr für die Koalitionskräfte darstellten:

Das Gebiet ist für die syrische Regierung strategisch wichtig, da es den Zugang über Straßen in den Irak sichern könnte.

Russlands Außenminister Lawrow verurteilte den Angriff der US-Koalition auf regierungstreue Truppen in Syrien als Akt der Aggression, der nicht zu rechtfertigen sei. Die von den USA einseitig ausgerufene "Deconfliction Zone" bezeichnete er als illegitim.

Mehr Infos in Kürze. 

ForumVostok