Kurdische Kämpferin: "Ich bin stolz, für mein Volk zu kämpfen"

Kurdische Kämpferin: "Ich bin stolz, für mein Volk zu kämpfen"
Cihan Sheikh, Sprecherin der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF), hat mit RT über den Syrien-Krieg gesprochen. Sie warf dem IS Kriegsverbrechen vor. Sheikh warnte die Türkei, sich nicht in innersyrischen Angelegenheiten einzumischen.

Cihan Sheikh ist die offizielle Sprecherin der SDF für die Operation „Zorn des Euphrat“. Durch die Operation möchte das Bündnis den sogenannten Islamischen Staat aus der nordsyrischen Stadt Rakka vertreiben. Sheikh ist zugleich eine Kommandeurin der Frauenverteidigungseinheiten (YPJ), die Frauenorganisation der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG) in Syrien. Derzeit kämpft die Organisation mit US-Unterstützung gegen die islamistische Terrormiliz.

Soldatin der Frauen-Schutz-Einheit der YPG in Manbidsch erklärt Erdogan und dem IS den Krieg.

Die kurdische Kämpferin sagte der RT-Korrespondentin in Syrien Lizzie Phelan, dass sie umso mehr bestrebt ist, Rakka von der Terrorbande zu befreien, da die Stadt ihr Heimatort ist.

Ich erinnere mich an meine Stadt, Nachbarschaft, Familie: Wir waren wie eine Familie, einschließlich allen ethnischen Gruppen“ sagte Sheikch. „Wenn ich sehe, wie der IS meine Stadt barbarisch nutzt, bin ich empört und meine Entschlossenheit steigt, mich an der Befreiung der Stadt zu beteiligen.“

Es ist auch ein trauriges Gefühl, dass diese schöne Stadt zu einer Hochburg der größten terroristischen Organisation der Welt geworden ist.“

Sheikh warf dem IS vor, die lokale Bevölkerung als „menschliche Schilde“ einzusetzen.

Sie [der IS] nutzt barbarische Methoden. Im Dorf Menzil versuchte der IS Zivilisten zu entführen, die sich weigerten, als menschliche Schilde herzuhalten. Sie wurden getötet und wir betrachten sie als Märtyrer der Operation, weil sie unsere Leute waren. Sieben Zivilisten wurden getötet, weil sie sich weigerten, vom IS genutzt zu werden.“

Die Sprecherin erklärte, dass der IS die Mehrheit der Toten unter der Zivilbevölkerung zu verantworten hat.

Alle Massaker werden vom IS verübt, aber sie behaupten, es handle sich um US-Luftangriffe“, sagte sie. Zu der Frage, ob Luftangriffe der Vereinigten Staaten tatsächlich Zivilisten tötet, äußerte sie sich nicht.

Hinsichtlich der internationalen Koalition, denke ich, dass Sie sie selbst fragen sollten“, sagte sie.

Sheikh wollte auch nicht antworten, ob sich die SDF einer möglichen US-amerikanischen Kampagne zum Umsturz der Assad-Regierung anschließen würde.

Symbolbild

Neben den USA ist auch der NATO-Staat Türkei am Syrien-Krieg beteiligt. Kürzlich erklärte Ankara, die türkische Armee werde neue Manöver gegen die YPG auf syrischem Boden durchführen. Die SDF-Sprecherin warnte die Türkei, sich nicht in kurdische Angelegenheiten einzumischen.

Die Türkei ist jetzt nicht in der Lage, syrisches Territorium zu betreten, vor allem die Gebiete, die die YPG und YPJ unter dem Schirm der SDF befreit haben, weil eine türkische Intervention nicht Befreiung, sondern Besetzung bedeutet. Dagegen befreit die SDF das Land und das Volk.“

Die Söhne und Töchter des Landes bewerkstelligen dies [die Befreiung], also wäre das Vorgehen der Türkei eine Besetzung. Es wäre dann legitim, sich gegen diese Besetzung zu verteidigen und darauf zu antworten.“

Eine der Ziele Ankaras in Syrien ist es, kurdische Bewegungen niederzuschlagen, um eine mögliche Rebellion im eigenen Hinterland in den kurdischen Gebieten abzuwehren. Die SDF-Sprecherin betonte aber, dass die syrischen Kurden keinen Konflikt mit der Türkei suchen.

Unser Hauptziel ist nicht, gegen die Türkei zu kämpfen, sondern gegen den IS zu kämpfen und ihn zu besiegen. Am Auftakt unserer Operation sagten wir, dass wir Nachbarn der Türkei sind und hoffen, dass sie sich nicht in unsere inneren Angelegenheiten einmischt.“

Sheikh und die anderen kurdischen Kämpfer scheinen vor allem entschlossen zu sein, den IS zu besiegen.

Als eine Kämpferin ist es ein großer Stolz und eine große Ehre für sein Volk zu kämpfen. Es ist auch die Pflicht von mir und allen SDF-Kämpfern, unser Volk zu beschützen.“

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok
MAKS 2017