icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Déjà-vu bei den UN: Emotionale Giftgas-Präsentationen werden zu Beweisen

Déjà-vu bei den UN: Emotionale Giftgas-Präsentationen werden zu Beweisen
Die US-Botschafterin bei den Vereinten Nationen, Nikki Haley, bei Ihrer Präsentation von syrischen Giftgasopfern vor dem UN-Sicherheitsrat.
Die weltweit ausgestrahlten Bilder der Giftgasopfer in der syrischen Idlib-Provinz sorgten für Entsetzen. Auf der Sitzung des UN-Sicherheitsrats präsentierte die US-Botschafterin Nikki Haley Bildmaterial von Opfern. Beobachter fühlen sich an die UN-Präsentation des ehemaligen US-Außenministers Colin Powelll erinnert. Die dort präsentierten "Fakten" wurden später als vollkommene Lüge entlarvt.

Die auf Fake-News basierende Beweisführung legte damals die argumentative Grundlage für den dritten Irak-Krieg. Auch in Syrien drohen die USA nun mit einem militärischen Eingreifen. 

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen