Iran: Erdbeben der Stärke 6,1 nahe Mashhad

Iran: Erdbeben der Stärke 6,1 nahe Mashhad
Ein Erdbeben der Stärke 6,1 ereignete sich 89 Kilometer von der iranischen Stadt Mashhad entfernt. Mashhad ist die zweitgrößte Stadt des Iran. Das Erdbeben ereignete sich in zehn Kilometern Tiefe.

Bisher gibt es keine Nachrichten über Tote und Verletzte. 

Die Tasnim-Nachrichtenagentur berichtete über zahlreiche Nachbeben, die noch anhalten werden. Die Telefonverbindungen im betroffenen Gebiet seien unterbrochen. Das Epizentrum lag in Sefid Sang, einer Stadt in der Provinz Khorasan Razavi.

Die iranische Rettungsorganisation IRCS hat Rettungsteams auf den Weg geschickt. Mindestens vier Nachbeben folgten bereits auf das Erdbeben.