Kampf um Mossul: Zivilisten fliehen vor Gewalt und Bomben - Westmedien feiern "Befreiung"

Kampf um Mossul: Zivilisten fliehen vor Gewalt und Bomben - Westmedien feiern "Befreiung"
Ein Iraker versucht mit seinem Sohn einen Lastwagen zu besteigen, um die irakische Stadt Mossul zu verlassen.
Jeden Tag fliehen tausende Zivilisten vor den schweren Kämpfen in der irakischen Stadt Mossul. Aufgrund der sich zuspitzenden Lage, werden immer mehr zivile Opfer gezählt. Es besteht die Gefahr einer humanitären Katastrophe. Bewohner der Stadt werden gewaltsam von der irakischen Armee aus ihren Häusern vertrieben.

Im Gegensatz zu Aleppo, wird die Befreiung Mossuls durch die Westmedien gefeiert. 

ForumVostok