Aleppo: Rebellen hinterlassen Massengräber mit gefolterten Zivilisten – Amnesty und MSF schweigen

Aleppo: Rebellen hinterlassen Massengräber mit gefolterten Zivilisten – Amnesty und MSF schweigen
Die sogenannten Rebellen haben vor ihrer Vertreibung aus Ostaleppo zahlreiche Überraschungen zurückgelassen. Erst nach und nach zeigt sich das ganze Ausmaß des Grauens. Massengräber mit getöteten und zuvor gefolterten Zivilisten, ein Großteil des noch zu nutzenden Wohnraums wurde vermint.

RT kontaktierte die großen internationalen westlichen Menschenrechtsorganisationen. Doch außer dem Roten Kreuz wollte keiner der angeschriebenen Organisationen das Vorgehen der Rebellen verurteilen.

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok