Berater des syrischen Ministerpräsidenten: „Wir unterstützen die Kurden“

Berater des syrischen Ministerpräsidenten: „Wir unterstützen die Kurden“
Kämpferinnen und Kämpfer der kurdischen Volksverteidigungseinheiten (YPG). Die YPG gilt als eine der erfolgreichsten Kräfte im Kampf gegen den IS.
Abdulkadir Aziz, ein Berater des syrischen Ministerpräsidenten Imad Chamis, hat in einem Interview mit dem kurdischen Nachrichtenportal Rudaw erklärt, dass die syrische Regierung die kurdischen Kräfte in Syrien im Kampf gegen Terroristen unterstützt.

Aziz erklärte gegenüber Rudaw, dass die Kurden ein „wichtiger Bestandteil“ des Landes sind:

In der Vergangenheit haben wir die syrischen Kurden unterstützt. Wir haben immer zusammengelebt. Aber es wurden politische Probleme für Syrien geschaffen. Diejenigen, die gegen die syrische Regierung sind, erheben hohe Forderungen.“

Im Interview mit RT Deutsch weist der nordsyrische Kurdenpolitiker Aldar Xelil Vorwürfe zurück, die kurdischen Verbände würden eine Loslösung vom syrischen Staats anstreben.

Die syrische Regierung werde auf keinen Fall die international nicht anerkannten Selbstverwaltungsgebiete der Kurden in Nordsyrien angreifen.

Sie sind zwar eine bewaffnete Kraft, aber sie haben dieses Gebiet (Nordsyiren/Rojava) gegen die Terroristen verteidigt. Wir als syrische Regierung unterstützen bewaffnete kurdische Kräfte gegen Terroristen.“

Der hochrangige syrische Vertreter betonte, dass eine Volksabstimmung nötig ist, um Kantone oder föderale Gebiete zu schaffen.

Die syrischen Kurden hatten ohne Rücksprache mit der syrischen Regierung zunächst autonome Kantone gebildet und im März dieses Jahres eine „Föderation Nordsyrien-Rojava“ ausgerufen. Zugleich haben die syrischen Kurden wiederholt betont, keinen unabhängigen Staat zu wollen. 

Trends: # Krieg in Syrien
ForumVostok