Militärexperte: IS erhielt für Offensive gegen Palmyra Aufklärungsdaten vom US-Geheimdienst

Militärexperte: IS erhielt für Offensive gegen Palmyra Aufklärungsdaten vom US-Geheimdienst
Im Gespräch mit RT Deutsch hat sich der Militärexperte der russischen Akademie für geopolitische Fragen Konstantin Siwkow kritisch über das Verhalten der USA bei der jüngsten Offensive des IS gegen Palmyra geäußert. Seiner Meinung nach erhielten IS-Kämpfer Aufklärungsdaten vom US-Geheimdienst.

Syrische Soldaten sichern nach der Befreiung von Palmyra im Juli 2016 die historischen Grabanlagen und Bauwerke.

Wie schätzen Sie die Rückeroberung von Palmyra durch IS-Kämpfer ein? Wer ist daran schuld? Warum ist das passiert?

Dabei handelt es sich um eine klassische Fehleinschätzung bei der operativen und taktischen Planung. Unter Baschar al-Assad hat man kein solches Aufklärungssystem geschaffen, das es ermöglicht hätte, rechtzeitig die Bewegung der Kämpfer in diese Region aufzudecken. Damit hängen auch die Fehler bei der Verteilung von Zielen und Aufgaben. Das sind klassische Fehler der militärischen Führung, die auf der operativen und taktischen Ebene gang und gäbe sind. Das ist die Ursache aller Niederlagen und Fehleinschätzungen aller beliebigen Armeen. Daher ist daran nichts Schreckliches. Das ist ein geläufiges Ereignis. Man braucht sich darüber nicht zu entsetzen. So etwas kommt regelmäßig vor.

Wie sehen Sie in diesem Kontext die geplante Befreiung von Aleppo? Wie hängen die beiden Ereignisse zusammen?

Aleppo ist durchaus bedeutender, denn es ist ein äußerst wichtiges administratives und politisches Zentrum. Aleppo ist die zweite Hauptstadt Syriens.

Der russische Verteidigungsminister Sergei Schoigu

Warum haben die IS-Kämpfer ausgerechnet Palmyra überfallen, anstatt ihre Hochburgen Rakka und Mossul zu schützen?

Der Grund ist sehr einfach: Kaum jemand hat in der letzten Zeit Rakka und Mossul angegriffen. Deswegen konnten die Kämpfer für einen Angriff gegen Palmyra einen Teil ihrer Kräfte erübrigen. Als sie festgestellt haben, dass es in Palmyra kaum Personal und Militärgerät gegeben hat, haben sie beschlossen, die Stadt anzugreifen. So einfach ist das.

Welche Rolle spielt dabei die von den USA geleitete Koalition?

Diese Koalition spielt eine äußerst negative Rolle. Es gibt allen Grund zu vermuten, dass die Kämpfer die Aufklärungsdaten von den US-Geheimdiensten bekommen haben könnten.

ForumVostok