Nordsyrien: IS profitiert vom Zwist zwischen USA, Türkei und Kurden

Nordsyrien: IS profitiert vom Zwist zwischen USA, Türkei und Kurden
Bildquelle: Twitter/ FSA-Aktivist, Bild von türkischer Sondereinsatzkraft in Syrien
Uneinigkeit zwischen den Anti-IS-Parteien erreicht in Nordsyrien einen neuen Höhepunkt. Pro-türkische FSA-Rebellen und kurdische YPG-Kämpfer kommen sich gefährlich nah. Weil die USA nicht zwischen beiden Seiten vermitteln, droht ein neuer Konflikt auszubrechen. RT-Reporter Miguel Francis-Santiago erklärt, warum die US-Strategie gegen den IS in Syrien zum Scheitern verurteilt ist.