icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

USA zu UN: Syrische Offiziere sollen zur Verantwortung gezogen werden, nicht jedoch IS-Kämpfer

USA zu UN: Syrische Offiziere sollen zur Verantwortung gezogen werden, nicht jedoch IS-Kämpfer
Während der UN-Generalversammlung hat die US-Botschafterin Samantha Power 13 syrische Offiziere namentlich genannt, denen von den USA Angriffe auf zivile Gebiete und Folter vorgeworfen werden. Die USA fordern, diese Offiziere zur Verantwortung zu ziehen. Doch Verbrechen von IS-Kommandeuren scheinen die USA nicht ahnden zu wollen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen