icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien

Nachgeforscht: Falsche Syrien-Berichterstattung in britischen Medien
RT-Reporter Murad Gazdiev in Aleppo
Bei einem Bombenangriff in Aleppo wurden ein 12-jähriger Junge und ein ebenso altes Mädchen getötet. Die britische Zeitung Independent gab schnell Russland und Assad die Schuld für den Angriff. Eine Falschmeldung, wie Nachforschungen ergaben.

Nachdem der Independent sich weigerte, den Fall zu kommentieren, machte sich RT-Reporter Murad Gazdiev selbst auf den Weg zum Ort des Geschehens und sprach mit Angehörigen des getöteten Mädchens.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen