Bewaffneter Angriff auf israelische Botschaft in der Türkei [Video]

Bewaffneter Angriff auf israelische Botschaft in der Türkei [Video]
Laut Angaben des israelischen Außenministeriums ist der mutmaßliche Angreifer von Sicherheitskräften bei dem Versuch, die Botschaft in Ankara anzugreifen, angeschossen worden. Das Botschaftspersonal soll sich in Sicherheit befinden.

Ein Sprecher des israelischen Außenministeriums sagte gegenüber Reuters, dass der Angreifer von einem lokalen Sicherheitsmann niedergeschossen wurde, bevor er in die Botschaft eindringen konnte.

Während Lokalmedien in Ankara von einem Angriff mit Schusswaffen sprachen, berichtete CNN Türkei von einer versuchten Messerattacke. 

Die türkische Tageszeitung Hürriyet berichtet, dass ein Polizist dem Angreifer ins Bein schoss. Es wurde vernommen, wie der Mann vor seinem versuchten Angriff auf das Sicherheitspersonal der Botschaft schrie:

Ich werde den Nahen Osten verändern."

Die Polizei identifizierte den Angreifer als Osman Nuri Çalışkan aus der zentralanatolischen Provinz Konya. Er ist 38 Jahre alt und als Bauarbeiter tätig. Çalışkan soll unter psychische Probleme leiden.

Ein Bombenentschärfungsteam fand unweit des Botschaftsgebäudes ein verdächtiges Paket. Der Inhalt des Pakets ist noch nicht identifiziert.

Der Pressesprecher des israelischen Außenministeriums gab an, dass das Botschaftspersonal in Sicherheit sei. "Das Personal ist sicher. Der Angreifer wurde ausgemacht, bevor er die Botschaft erreichte", zitierte Reuters das Ministerium.

Das Büro des Gouverneurs von Ankara informierte in einer Stellungnahme, dass der Çalışkan mutmaßlich keine Verbindungen zu terroristische Organisation unterhält.