icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Droht israelischer Angriff? - USA empfehlen ihren Bürgern, Gazastreifen "schnellstens" zu verlassen

Droht israelischer Angriff? - USA empfehlen ihren Bürgern, Gazastreifen "schnellstens" zu verlassen
Die Vereinigten Staaten haben ihren Bürgern empfohlen, den Gazastreifen so schnell wie möglich zu verlassen. Auf US-Reisewarnungen dieser Art folgten oft israelische Militäroperationen.

Das US-Außenministerium empfiehlt seinen Bürgern im Gazastreifen, nach Israel und Ägypten auszureisen, da die Sicherheitslage instabil sei und gab eine Reisewarnung für das Gebiet aus:

„Der Gaza steht unter der Kontrolle der Hamas, einer ausländischen terroristischen Organisation. Die Sicherheitslage im Gaza und an seinen Grenzen ist gefährlich und instabil.“

Die Warnung erfolgte, nachdem sich über das Wochenende Israelis und palästinensische Milizen beschossen hatten. Am Sonntag schlug eine palästinensische Rakete in der israelischen Stadt Sderot ein. Daraufhin griff das israelische Militär mehrere Dutzend Ziele im Gazastreifen an.

Auf israelischer Seite wurde niemand verletzt. Die israelischen Angriffe forderten vier palästinensische Verletzte.

Vorherigen Reisewarnungen zum Gazastreifen der Vereinigten Staaten folgten oft massive israelische Angriffe.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen