US-Soldaten töten in Afghanistan zwei Schwangere und bleiben unbestraft

US-Soldaten töten in Afghanistan zwei Schwangere und bleiben unbestraft
In Afghanistan haben US-Soldaten bei einer Razzia mehrere Zivilisten getötet. Unter den Opfern waren auch zwei schwangere Frauen. Das Pentagon gab nun bekannt: Die Soldaten haben "nötige und angemessene" Gewalt eingesetzt. Ein Disziplinarverfahren oder gar Bestrafung haben die Täter nicht zu erwarten. Zeugen berichten davon, dass die US-Streitkräfte zunächst versucht haben, die Tat zu vertuschen. RT-Reporterin Gayane Chichakyan hat den Fall genauer untersucht.