icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Syrien: Russischer Mi-28N-Hubschrauber bei Homs abgestürzt - Beide Piloten tot

Syrien: Russischer Mi-28N-Hubschrauber bei Homs abgestürzt - Beide Piloten tot
Ein Mi-28N-Hubschrauber der russischen Luftstreitkräfte ist in Syrien abgestürzt. Zwei Piloten sind dabei ums Leben gekommen, teilte die Pressestelle der russischen Militärbehörde mit. Der Vorfall habe sich in der Nacht zum Dienstag um 01:29 Moskauer Zeit (00:29 MESZ) in der Nähe der syrischen Stadt Homs ereignet. Laut ersten Ermittlungen ist der Absturz auf technisches Versagen und nicht auf feindlichen Abschuss zurückzuführen.

Beide Crewmitglieder kamen ums Leben. Das Verteidigungsministerium Russlands teilt mit, dass der Helikopter nicht abgeschossen worden sei. Die Leichen beider Piloten wurden in den Fliegerhorst Hmeimim befördert:

 „Zwei Besatzungsmitglieder kamen ums Leben. Die Leichen der verunglückten Piloten wurden nach einer Such- und Bergungsoperation evakuiert und befinden sich im Luftstützpunkt Hmeimim. Laut Bericht vom Absturzort wurde der Hubschrauber keiner Beschusseinwirkung ausgesetzt.“

Syrien: Russischer Mi-28N-Hubschrauber bei Homs abgestürzt - Beide Piloten tot

Trends: # Krieg in Syrien

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen