Syrien: RT-Reporter von "Rebellen" in Daraa gezielt unter Beschuss genommen

Syrien: RT-Reporter von "Rebellen" in Daraa gezielt unter Beschuss genommen
In der Stadt Daraa, der sogenannten "Wiege der syrischen Revolution", sind zwei Mörsergranaten eingeschlagen. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein Team von RT vor Ort, und befragte Syrer über den Bürgerkrieg in ihrem Land. RT-Korrespondentin Lizzie Phelan berichtete unter Berufung auf einen syrischen General, dass es sich dabei um einen gezielten Angriff der Opposition gegen RT handelte. Der Zwischenfall ereignete sich während des nach wie vor landesweit haltenden Waffenstillstands.