Syrische Opposition: Russisch-amerikanische Waffenstillstandsinitiative, einzige Chance die bleibt

Syrische Opposition: Russisch-amerikanische Waffenstillstandsinitiative, einzige Chance die bleibt
Der von Moskau und Washington ausgehandelte Waffenstillstand in Syrien könnte die letzte Chance für das Land sein, ein Ende des Blutvergießens zu erwirken. Dies haben oppositionelle Gruppen in einer Stellungnahme nach einem Treffen im russischen „Zentrum für syrische Aussöhnung“ mitgeteilt.

Die Anführer verschiedener syrischer Oppositionsgruppen, einschließlich Persönlichkeiten aus Politik und Religion, haben ihre Unterstützung für die Friedenskonferenz in Genf geäußert. Sie forderten alle „Patrioten Syriens“ dazu auf, am von den UN unterstützten Friedensprozess teilzunehmen.

Ihrer Meinung nach gebe der Umstand, dass der Waffenstillstand weitgehend halte, Grund zu Hoffnung und Optimismus, doch es müssten weitere Anstrengungen unternommen werden, um den Friedensprozess ins Laufen zu bringen. Die Oppositionsgruppen ihrerseits gelobten, an der Ausarbeitung einer künftigen neuen syrischen Verfassung teilzunehmen.

Diese neue Verfassung werde „sicherstellen, dass Syrien als ein prosperierendes, starkes, demokratisches, unabhängiges und säkulares Land fortbesteht, das die Rechte eines jeden einzelnen Bürgers ungeachtet seiner ethnischen oder religiösen Zugehörigkeit respektiert“, heißt es in der Stellungnahme.

Der Waffenstillstand wurde am 27. Februar verkündet. Beobachter berichten, dass sich die syrische Armee und bewaffnete Rebellengruppen größtenteils an der Abmachung halten würden. Vom Waffenstillstand ausgenommen sind die Terrormiliz „Islamischer Staat“ und die al-Nusra-Front, der syrische al-Qaida-Ableger.

Das „Zentrum für syrische Aussöhnung“ wurde von Seiten des russischen Militärs ins Leben gerufen. Das Zentrum wurde in der russischen Militärbasis Hmeymim südlich der Provinzhauptstadt Latakia errichtet. Von dort aus koordiniert das russische Militär auch humanitäre Hilfen in Syrien und unterstützt Verhandlungsprozesse. Die USA unterhalten eine ähnliche Einrichtung in der jordanischen Hauptstadt Amman.

 

 

Trends: # Krieg in Syrien