icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Türkei bombardiert seit vier Tagen syrisches Territorium

Türkei bombardiert seit vier Tagen syrisches Territorium
Symbolbild: Ein Kämpfer der kurdischen Selbstverteidigungeinheiten (YPG) trägt einen verletzten Jungen zur Krankenstation, nahe der türkischen Grenze, bei Maskana, Juni 2015.
Der Sprecher des amerikanischen Außenministeriums, John Kirby, fordert die Türkei auf, sich auf die "allgemeine Bedrohung" zu konzentrieren: den "Islamischen Staat". Gayane Chichakyan legt die NATO-Kontroversen über den Kampf gegen Daesh (IS) dar. Die Türkei und Frankreich verfolgen ein ganz anderes Ziel, den Krieg gegen die kurdische Bevölkerung in der Region, so die RT-Korrespondentin in Washington.

"Man fragt sich, wie lange die USA die Türkei noch 'einen großartigen Verbündeten und Partner' nennen." Unterdessen machen sich die regulären syrischen Streitkräfte und kurdische Einheiten daran, alleine mit Daesh aufzuräumen.

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen