"Agenten der Hamas" - Israelische Regierung versucht Menschenrechtsgruppen zum Schweigen zu bringen

Mitglieder der israelischen Menschenrechtsorganisation "Breaking the Silence" in ihrem Büro in Tel Aviv, Israel.
Mitglieder der israelischen Menschenrechtsorganisation "Breaking the Silence" in ihrem Büro in Tel Aviv, Israel.
Die israelische Menschenrechtsgruppe 'Breaking the Silence' (Das Schweigen brechen), die sich aus Veteranen der israelischen Armee (IDF) zusammensetzt und sich kritisch zur Besatzung äußern, wird von Regierungskreisen immer stärker unter Druck gesetzt und bedroht. RT sprach mit Avihai Stollar, einem der Mitglieder der Menschenrechtsgruppe. Laut seiner Darstellung unterliegen fast alle Menschenrechtsgruppen in Israel derzeit einer politischen Hetzjagd.