Breaking: Explosion in der U-Bahn in Istanbul, Opfer gemeldet

Breaking: Explosion in der U-Bahn in Istanbul, Opfer gemeldet
Eine Explosion, wahrscheinlich durch eine Rohrbombe, erschütterte heute um 17:30 Ortszeit die Metro in Istanbul. Die Zahl der Verletzten ist noch unbekannt, aber es gibt widersprüchliche Berichte, dass mindestens ein Mensch getötet worden sei. Die Explosion fand nahe der Bayrampasa Station im europäischen Teil der Stadt während des Feierabendverkehrs.

Weitere fünf Personen seien verletzt, die Metro-Verbindung ist derzeit unterbrochen. Die Menschen aus dem Zug liefen auf den Gleisen die Tunnel entlang, wovon erste Fotos in den Sozialen Netzwerken kursieren.

Für Istanbul bestand schon längere Zeit die Gefahr eines Anschlages. Das britische Außenministerium warnte Touristen davor, die U-Bahnen zu benutzen, nachdem ein türkischer Polizeibericht im Juli unerlaubt veröffentlicht wurde.

Dies ist nicht der erste Anschlag dieses Jahr. Im Oktober gab es  ein Attentat auf eine kurdische Friedenskundgebung in Ankara, bei dem über 100 Menschen starben. Im Juli hat es in Suruc an der türkisch-syrischen Grenze einen Anschlag mit 30 Toten gegeben.

comments powered by HyperComments