„Einsatzbereit“ - Russland hat S-400 Flugabwehrsystem in Syrien installiert

 „Einsatzbereit“ - Russland hat S-400 Flugabwehrsystem in Syrien installiert
Nach dem Abschuss der Su-24 durch eine türkische F-16 hat Russland seine Ankündigung in die Tat umgesetzt und das S-400 Flugabwehrsystem auf der Luftwaffenbasis Khmeimim in Syrien installiert. S-400 gilt als eines der modernsten Langstrecken-Boden-Luft-Raketen-Systeme der Welt und hat nach Expertenmeinung das Potenzial die gesamte geostrategische Dynamik in der Region zu verändern.

“Im Einvernehmen mit der Entscheidung des Oberbefehlshabers der russischen Streitkräfte, wurde das S-400 Raketenluftabwehrsystem verladen, aufgebaut und befindet sich bereits im Fronteinsatz, um den Schutz für die Khmeimim Luftwaffenbasis in Syrien zu gewährleisten.“

So Generalmajor Igor Konaschenkow, Sprecher des russischen Außenministeriums, im Rahmen einer Pressekonferenz zu weiteren Schutzmaßnahmen nach dem Abschuss der Su-24 durch eine türkische F-16 im syrischen Hoheitsgebiet. 

Wladimir Putin, Präsident der Russischen Föderation kommentierte die Einsatzbereitschaft von S-400 in Syrien mit den Worten:

„Niemand hatte gedacht, dass die russischen Kampfflugzeuge in Gefahr sein könnten, sonst hätten wir die S-400 schon viel früher nach Syrien gebracht, um unsere Kampfjets zu beschützen.“

Putin betonte darüber hinaus, dass das Flugabwehrsystem nicht die russischen Partner ins Visier nehmen werden, die gemeinsam mit Moskau „gegen den Terrorismus in Syrien“ kämpfen.

 Konaschenkow verwies in der Pressekonferenz auf die Tatsache, dass es sich bei S-400 um das modernste Flugabwehrsystem Russland handle und es weltweit kein Äquivalent habe, was Reichweite und Leistungsstärke angeht.

Quelle: Pavel Kazachkov/CC BY-ND 2.0

Das S-400 "Triumf" [NATO-Name SA-21 "Growler"] gilt als eines der effektivsten Langstrecken-Flugabwehrsysteme der Welt. Es besteht aus acht Raketen-Startvorrichtungen, einer Kontrollstation und einem Allwetter-Radar, das zeitgleich bis zu 300 Ziele zugleich erfassen kann.

Das System verfügt über drei Arten von Abfangraketen, in Abhängigkeit vom Zielobjekt. Feindliche Objekte können in einer Entfernung von bis zu 400 Kilometern und einer Flughöhe von 27 Kilometern abgefangen und zerstört werden. S-400 ist sowohl gegen Flugzeuge, Drohnen, Marschflugkörper und ballistische Raketen, einsetzbar. Nach Darstellung des Herstellers ist das System auch in der Lage die derzeit im Dienst befindlichen Tarnkappen-Flugzeuge zu eliminieren. 

Trends: # Abschuss der Su24 über Syrien