Rache für Syrien-Engagement - IS-Selbstmordandschlag gegen Hisbollah-Hochburg in Beirut

Rache für Syrien-Engagement - IS-Selbstmordandschlag gegen Hisbollah-Hochburg in Beirut
Bei zwei Bombenanschlägen in der libanesischen Hauptstadt starben 43 Menschen, 239 wurden verletzt. Inzwischen bekannte sich der "Islamische Staat" zu den Anschlägen, die in schiitischen Vororten Beiruts verübt wurden, in denen die Schiiten-Miliz Hisbollah großen Einfluss genießt. Die pro-iranische Miliz kämpft im syrischen Bürgerkriegsland gemeinsam mit der Armee Baschar al-Assads. Die Politikanalystin Roula Talj vermutet, dass sich der IS für die jüngsten Verluste in Nordsyrien rächen wollte.

comments powered by HyperComments