icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Video: Die gewaltige Explosion in Beirut aus 15 synchronisierten Perspektiven

Video: Die gewaltige Explosion in Beirut aus 15 synchronisierten Perspektiven
Bei der verheerenden Explosion am Dienstag im Hafen von Beirut wurden mindestens einhundert Menschen getötet und Tausende verletzt. Eine Video-Zusammenstellung von RT zeigt die katastrophale Explosion in der libanesischen Hauptstadt aus den verschiedensten Blickwinkeln.

Die synchronisierten Clips geben einen Eindruck von den weitreichenden Verwüstungen, die durch die Explosion verursacht wurden. Die Behörden führen den Vorfall auf die Lagerung von rund 2.750 Tonnen explosiven Ammoniumnitrats in einem Gebäude am Hafen zurück. Die genauen Umstände der Explosion sowie deren Ursache werden aber noch weiter untersucht. Berichten zufolge war die Detonation noch im 240 Kilometer entfernten Zypern zu hören.

Spekulationen, wonach eine israelische Rakete das Inferno ausgelöst haben könnte, wiesen sowohl die libanesische und die israelische Regierung als auch die Hisbollah zurück. Unter Berufung auf eigene Militärs behauptet jedoch der US-Präsident, dass es sich nicht um einen Unfall gehandelt habe. Einige der US-Generäle "scheinen zu glauben, dass es sich um einen Angriff, um eine Art Bombe, handelte", erklärte Donald Trump.

Mehr zum Thema - Beirut-Explosion: US-Militär vermutet einen Angriff 

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen