icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Explosionen in Beirut: Offenbar libanesischer Politiker unter den Opfern

Explosionen in Beirut: Offenbar libanesischer Politiker unter den Opfern
Ein Bild der Verwüstung in Beirut: Gewaltige Explosionen erschütterten die libanesische Hauptstadt am 4. August 2020.
Inmitten politischer Turbulenzen im Libanon kommt es am Hafen von Beirut zu mehreren gewaltigen Explosionen. Hinweise auf einen Anschlag oder einen politischen Hintergrund gibt es bislang nicht. Unter den Opfern soll auch ein libanesischer Politiker sein.

Der Libanon steckt in einer seiner schwersten Krisen seit Jahrzehnten. Nun erschüttern mehrere gewaltige Explosionen die Hauptstadt Beirut. Die Hintergründe sind noch unklar. Vermutlich kam es in einem Lager zu den Detonationen, in dem beschlagnahmter Sprengstoff aufbewahrt wurde. 

Die Zahl der Todesopfer steigt immer weiter an. Mindestens 50 Menschen seien getötet und weitere 2.700 verwundet worden, sagte Gesundheitsminister Hassan Hamad am späten Dienstagabend. Unter den Todesopfern befindet sich mutmaßlich auch ein Politiker: Nach mehreren Medienberichten kam auch Nazar Najarian, Generalsekretär der Partei Kata'ib, ums Leben. Najarian soll zum Zeitpunkt der Explosion in seinem Büro gewesen sein. Eine offizielle Bestätigung dieser Nachricht gibt es noch nicht. 

Mehr zum Thema - Beirut: Mindestens 27 Tote, über 2.500 Verletzte, Krankenhäuser überfordert (Video)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen