icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Pakistan verweigert indischem Präsidenten Flug durch pakistanischen Luftraum

Pakistan verweigert indischem Präsidenten Flug durch pakistanischen Luftraum
Der Kaschmir-Konflikt zwischen Indien und Pakistan setzt sich fort. Nun untersagte Islamabad dem indischen Präsidenten auf dessen Reise nach Island die Durchquerung des eigenen Luftraumes. Das teilte der pakistanische Außenminister in einem TV-Interview mit.

Pakistan hat dem indischen Präsidenten Ram Nath Kovind untersagt, den pakistanischen Luftraum zu durchqueren. Hintergrund ist der Kaschmir-Konflikt zwischen beiden Ländern. Die beiden Länder streiten seit ihrer Unabhängigkeit vor mehr als 70 Jahren um die Kontrolle über die Region im Himalaya, die sie beide für sich beanspruchen. Man habe entschieden, dass Kovind auf seinem Flug nach Island nicht über Pakistan fliegen dürfe, sagte der pakistanische Außenminister Shah Mehmood Qureshi am Samstag dem TV-Sender PTV.

Indische Grenzschutz-Soldaten am Grenzzaun zu Pakistan, Ranbir Singh Pura, nahe Jammu, 26. Februar 2019.

Örtlichen Medien zufolge wollte der indische Präsident Kovind an diesem Sonntag nach Island fliegen. Bereits vergangene Woche hatte die Regierung von Premierminister Imran Khan erklärt, dass sie erwäge, den pakistanischen Luftraum für indische Flugzeuge zu schließen.

Die indische Regierung hatte dem vorwiegend muslimisch geprägten Bundesstaat Jammu und Kaschmir am 5. August wegen der dortigen Proteste für eine Unabhängigkeit den Teilautonomiestatus entzogen und damit die jüngste Eskalation in der Dauerfehde mit Pakistan ausgelöst.

Indiens Premier Narendra Modi will das Kaschmir-Gebiet stärker in das mehrheitlich hinduistisch geprägte Indien integrieren. Bisher hatte die Region unter anderem eine eigene Verfassung und weitgehende politische Kompetenzen. Pakistan bezeichnete den Schritt als "illegal".

Mehr zum Thema - Pakistan: Mehrere Tote in Konfliktregion Kaschmir

(dpa/rt deutsch)

Folge uns aufRT
RT

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen