icon bookmark-bicon bookmarkicon cameraicon checkicon chevron downicon chevron lefticon chevron righticon chevron upicon closeicon v-compressicon downloadicon editicon v-expandicon fbicon fileicon filtericon flag ruicon full chevron downicon full chevron lefticon full chevron righticon full chevron upicon gpicon insicon mailicon moveicon-musicicon mutedicon nomutedicon okicon v-pauseicon v-playicon searchicon shareicon sign inicon sign upicon stepbackicon stepforicon swipe downicon tagicon tagsicon tgicon trashicon twicon vkicon yt

Pakistan: Mehrere Tote in Kaschmir nach Beschuss aus Indien

Pakistan: Mehrere Tote in Kaschmir nach Beschuss aus Indien
Indisches Militär soll Berichten zufolge auf pakistanische Positionen in der Nähe der Grenzstadt Rakhchakri im Kaschmir geschossen haben. Das berichtete die pakistanische Armee. Drei pakistanische Soldaten und ein Zivilist sollen getötet worden sein.

Die indische Armee soll nach Angaben Pakistans mindestens drei Soldaten und einen Zivilisten in der Konfliktregion Kaschmir getötet haben. Außerdem seien mehrere pakistanische Soldaten durch Gewehrschüsse und Mörsergranatenangriffe über die sogenannte Kontrolllinie hinweg verletzt worden, teilte die pakistanische Armee am Dienstag mit.

Demonstration für den Frieden, Lahore, Pakistan, 3. März 2019

Ein Tag zuvor soll es Gefechte zwischen der indischen Armee sowie der Polizei mit einer lokalen militanten Gruppe im Pulwama-Distrikt von Kaschmir gegeben haben. Mindestens vier mutmaßliche Kämpfer sollen dabei getötet und vier indische Soldaten verletzt worden sein.

Scharmützel kommen entlang der Kontrolllinie zwischen den von Indien und Pakistan beherrschten Teilen Kaschmirs immer wieder vor. In den vergangenen Wochen häuften sie sich, nachdem sich die Spannungen zwischen den verfeindeten Nachbarstaaten zugespitzt hatten.

Bei einem Selbstmordanschlag mit einer Autobombe im indischen Teil Kaschmirs waren am 14. Februar 40 indische Sicherheitskräfte getötet worden. Die aus Pakistan stammende Terrorgruppe Jaish-e-Mohammed reklamierte die Tat für sich. Elf Tage später flog Indien zum ersten Mal seit dem Jahr 1971 einen Luftangriff auf Ziele im pakistanischen Gebiet. Pakistan schoss daraufhin mindestens einen indischen Kampfjet ab und setzte einen Piloten fest. Nach dessen Freilassung am 1. März entspannte sich die Lage ein wenig.

Seit der Unabhängigkeit des früheren Britisch-Indiens und der Gebietsaufteilung in Indien und Pakistan im Jahr 1947 streiten die beiden Länder um die Herrschaft über Kaschmir. Sie haben bereits zwei Kriege um das Himalaya-Tal geführt.

Mehr zum Thema - Indien: Pakistan tötet mindestens einen Soldaten in Kaschmir

(dpa / RT Deutsch)

Diese Webseite verwendet Cookies. Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren

Cookies zulassen